No Bake Blueberry Cheesecake – not so guilty pleasure

blueberry cheesecake

Lust auf einen sündigen Kuchen aber ohne das schlechte Gewissen? Das muss doch irgendwie gehen oder? Mit diesem Blueberry Cheesecake mit Vollkornkeksen, low fat Frischkäse und frischem Obst lässt sich das durchaus machen. Natürlich ist dieser Kuchen nicht zu vergleichen mit einer gesunden Smoothie Bowl oder anderen hippen gesunden Trendmahlzeiten, aber es ist nun mal Kuchen und dafür ist er noch „gesund“.
So nachdem ich mir das jetzt alles schön geredet habe kanns auch schon losgehen – hier mein leckeres Rezept für (fast) Schuldgefühlefreien Blueberry Cheesecake.

Keksboden

120g Vollkornbutterkekse
60g Butter
20g Kokosblütenzucker

Cheesecakecreme

40ml Ahornsirup
340g Heidelbeeren
4 Blatt Gelatine
120g Sahne
1/2 Pkg Sahnesteif
280g Frischkäse
1 TL Vanillearoma
etwas Zitronenabrieb

Ganache

50 ml Sahne
100 g weiße Schokolade
100 g Heidelbeeren

Butterkekse mithilfe eines Mixers oder mit einem Nudelholz zerkleinern, mit Kokosblütenzucker und Butter gut vermischen und auf dem Springformboden ordentlich fest drücken. Der nächste Schritt ist optional: Keksboden bei 180 Grad Ober/Unterhitze für 10 Minuten backen und auskühlen lassen. Im Winter mache ich das immer ganz gerne auf dem Balkon, da ist alles in null komma nix abgekühlt. Wer den Boden aber nicht ganz so knusprig möchte, bäckt ihn einfach nicht.

Für die Creme Heidelbeeren mit Ahornsirup kurz in einem Topf aufkochen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Heidelbeeren pürieren, Gelatine ausdrücken und in der noch warmen Heidelbeermasse auflösen lassen. Schlagsahne mit Sahnesteif steif schlagen und nach und nach Frischkäse, Vanillearoma und Zitronenabrieb unterrühren. Wenn die Heidelbeermasse etwas abgekühlt ist, 4 EL zur Seite stellen und den Rest unter die Cheesecakecreme rühren.

Weil ich eine schöne glatte Außenfläche des Kuchens haben möchte habe ich die Springform noch mit Folie am Rand ausgekleidet. Das hilft auch wenn man nicht genau abschätzen kann wieviel Creme man herausbekommt und wie hoch der Kuchen demnach wird.

blueberry cheesecake   blueberry cheesecake

Wenn die Creme in die Springform gefüllt wurde noch Tropfenweise die restliche Heidelbeermasse auf die Creme geben und mit einem Holzspieß marmorieren. Jetzt aber ab in den Kühlschrank für mindestens 4 Stunden, damit die Creme schön fest werden kann. Wer es richtig eilig hat kann ihn auch 2 Stunden in den Tiefkühler stellen und 30 Minuten vor der Weiterverarbeitung antauen lassen.

blueberry cheesecake

Sobald der Cheesecake schön fest geworden ist in einem kleinen Topf Sahne erhitzen, von der Herdplatte nehmen und die weiße Schokolade darin schmelzen. Die Ganache etwas abkühlen lassen und schön über die Oberfläche verteilen damit sie am Rand noch etwas rundertropft. Durch die Kälte des Kuchens sollte diese auch relativ schnell anziehen. Bevor das passiert, noch die restlichen Heidelbeeren auf der weichen Ganache verteilen.

Und schon kann das Meisterwerk angeschnitten und verzehrt werden.

blueberry cheesecake

 

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Gedanken zu „No Bake Blueberry Cheesecake – not so guilty pleasure

  1. Beyhan sagt:

    Oh wow sieht der toll aus!

    ich kenne ja beim Essen grundsätzlich kein schlechtes Gewissen und da ich Kuchen sowieso liebe und Blaubeeren auch: perfekt! 🙂

    Merci für das Rezept 🙂

Kommentar verfassen