Grünes Thai Curry mit Hühnchen

2 Portionen Thai Curry:

Grünes Thai Curry150g Hühnerbrust, geschnetzelt
80 ml Kokosmilch
4 Thai Auberginen, achteln
1 Hand Zuckerschoten, hälfteln
4 Kafir Limonenblätter, zerreissen
1 Hand voll Thai Basilikum
1-2 getrocknete Chillis, gehackt
500-600 ml Kokosmilch
2-3 TL Grüne Currypaste
2 El Fischsauce
1 TL Zucker
1/2 TL Salz


Thai Curry

Zubereitung:

Am besten man bereitet vorab alle Zutaten für das Thai Curry vor, damit man alles griffbereit hat bevor es los geht. In einem Wok die 80 ml Kokosmilch so stark einreduzieren lassen bis eine Art Öl entsteht. In diesem Öl die Currypaste für 2-3 Minuten anrösten. Dann das Hähnchen darin anbraten und die restliche Kokosmilch zugeben und ca 5 Minuten einkochen lassen. Auberginen und Zuckerschoten  in die Sauce geben und weiter kochen lassen. Kurz vor dem servieren noch den Thai Basilikum in den Wok geben und alles mit Fischsauce, Salz und Zucker abschmecken. Wer es etwas schärfer möchte, kann einfach noch etwas mehr Thai Curry Paste oder noch eine kleingeschnittene Chili unterrühren. Die Limonenblätter wenn möglich wieder entfernen und nicht mit essen. Mit Reis servieren und genießen.

Thai Curry Grünes Thai Curry

Grünes Thai Curry ist einfach super schnell gemacht und kann super in Portionen eingefroren werden. Wer lieber Shrimps statt Hühnchen mag kann das Hühnchen einfach austauschen.

Hier findet ihr noch die anderen thailändischen Rezepte aus meinem Kochkurs in Koh Lanta

Kommentar verfassen