Liebesknochen – klassisches gefülltes Spritzgebäck

Jedes Jahr wieder das gleiche, urplötzlich ist es Advent und ich habe noch nicht angefangen zu backen, aber nicht dieses Jahr. 2016 starte ich mal Mitte November, damit zum 1. Advent dann auch alles fertig ist. Dieses leckeree gefüllte Spritzgebäck ist für uns jedes Jahr aufs neue eines der Highlights auf dem alljährlichen Weihnachts-Keksteller. Sie schmecken fein buttrig und durch die Marmelade auch schön fruchtig – einfach die perfekte Kombination.

Liebesknochen

Für ca. 100 Stk Liebesknochen

250 Gramm weiche Butter
280 Gramm Zucker
2 Eigelbe
100 ml Milch
450 Gramm Mehl
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
2 Pkg Vanillezucker
Kuvertüre
Johannisbeergelee

Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Küchenmaschine gut durchrühren. Ich verflüssige immer die Hälfte der Butter, damit der Teig etwas weicher wird und sich später besser spritzen lässt. Milch und Eigelbe unterrühren, danach das Mehl mit dem Backpulver ebenfalls unterrühren. Den Teig mithilfe eines Spritzbeutels mit Sterntülle auf Backpapier spritzen und bei 170° ca. 12 Minuten backen, nicht zu dunkel werden lassen. Die Spritzgebäck Größe sollte relativ klein sein auch wenn das spritzen so etwas anstrengender wird, da es noch etwas aufgeht. Für das Endergebnis sehen kleinere Kekse natürlich schöner aus uns so kann man auch mehr essen 😀

Auskühlen lassen und je eine Hälfte mit Johannisbeergelee oder Marmelade nach Wahl bestreichen und zusammenklappen. Ich lege mir immer vorher schon gleich große Paare zurecht, so geht es schneller.

Liebesknochen

Die Kuvertüre in der Mikrowelle schmelzen. Ich nehme aus Faulheit meistens fertige Kuvertüre die nur noch geschmolzen werden muss, wer mag kann aber auch einfach Zartbitter Schokolade mit etwas Palmin schmelzen. Jeweils ein Ende der gefüllten Kekse in die Kuvertüre tunken, abtropfen lassen und auf Backpapier fest werden lassen.

Diese gefüllten Spritzgebäck Kekse sind vielleicht nicht die schnellsten und unkompliziertesten, bei uns aber immer eines der Highlights auf dem Keksteller. Leider sind sie auch immer als erstes aufgegessen 😀

Liebesknochen

Liebesknochen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen