Nudeln in Erdnusssauce mit Steakstreifen – Ein Prise Thailand

Erdnusssauce

Für leckere Urlaubserinnerungen gibt es ja viele Rezepte, aber dieses ist auch noch schnell und einfach zubereitet und vorallem soooo lecker. Die cremige Erdnusssauce schmeckt hervorragend nach Thailand, da liegt man direkt wieder am Strand.

Erdnusssauce

Marinade

2 Stk Knolbauchzehen
1 TL brauner Zucker
1,5 EL Soyasauce
1,5 EL Fischsauce
1 EL Olivenöl
Saft einer halben Limette
1 großes Steak (Rinderlende oder Entrecote)

Erdnusssauce

5 EL Erdnussauce
2 Stk geriebene Knoblauchzehen
2 TL geriebener Ingwer
4 EL Soyasauce
2 TL brauner Zucker
Saft einer ganzen Limette

1/4 Stk Rotkohl
1/2 Stk Zucchini
1 Stk Karotte
250 g Asiatische Nudeln

Zur Vorbereitung die Marinade anrühren und das Steak in breite Streifen geschnitten darin einlegen. Für mindestens 1h am besten aber über Nacht marinieren lassen. Gemüse in feine Streifen schneiden. Die Erdnusssauce aus allen Zutaten zusammenrühren und zur Seite stellen. Die Sauce ist an der Stelle relativ fest und kompakt, wird aber in Verbindung mit dem Nudelwasser schön sämig.

Erdnusssauce

Die Steakstreifen scharf anbraten,  sie sollen innen noch schön rosa sein, und kurz ruhen lassen.
Bei den Nudeln habe ich einfach die schnellkochenden normalen asiatischen Nudeln genommen. Nach Packungsanleitung kochen und noch heiß auf das Gemüse geben, es darf gerne etwas Wasser mitkommen. Die Erdnusssauce dazu geben und alles gut durchrühren bis sich die Sauce schön verteilt hat. Wem die Sauce noch zu dick ist, der kippt einfach einen kleinen Schluck Wasser dazu. Die Steakstreifen aufschneiden, mit den Nudeln anrichten und schon sind die leckeren Erdnuss Nudeln fertig!!!

Erdnusssauce

Erdnusssauce

Merken

Merken

2 Gedanken zu „Nudeln in Erdnusssauce mit Steakstreifen – Ein Prise Thailand

Kommentar verfassen