Tomatenbrot über Nacht

TomatenbrotWie oft geht es mir so, dass ich merke ich habe kein Brot mehr zuhause, es ist Samstag Abend und alle Geschäfte sind schon geschlossen. Aber seit ich dieses Tomatenbrot Rezept gefunden habe ist das garkein Problem mehr. Einfach schnell den Teig ansetzen und am nächsten Tag in der Früh gleich rausbacken. Es geht halt nichts gegen frisches Brot, allein der Duft der die Wohnung durchströmt ist genial.

Zutaten für das Übernacht-Tomatenbrot

600 + 100 g Weizenmehl, Typ 550
500 ml Wasser
1/2 Würfel Frischhefe oder 1 Pkg Trockenhefe
1 EL Salz
1 EL getrockneter Oregano, Majoran, Thymian, Estragon
150 g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft und kleingeschnitten

Die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen. 600g Mehl mit Salz, Oregano und Basilikum mischen und dann mit dem Wasser-Hefe-Gemisch schnell zu einem Teig verkneten. Ich habe dazu meine Kitchen Aid benutzt. Wer eine solche Küchenmaschine nicht hat, nimmt einen Mixer mit Knethaken oder die Hände. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und kleinschneiden, dann mit den 100 g Mehl mischen, bis sie gut ummantelt sind. So verteilen sie sich besser im Brotteig. Zum restlichen Teig geben und kurz untermischen. Bei mir ist der Teig immer sehr feucht und weich. In eine mindestens doppelt so große Schüssel mit Deckel, die mit einem Eßlöffel Olivenöl ausgewischt ist, geben. Zudecken und mindestens 12 Stunden im Kühlschrank parken.

Tomatenbrot   Tomatenbrot

Am nächsten Tag den Teig eine Stunde Zimmertemperatur annehmen lassen. Der Teig sollte sich mindestens verdoppelt haben. Dann den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben, nicht mehr kneten. Rundherum mit reichlich Mehl bestäuben, in zwei Teile teilen und dann zu zwei ca. 30 cm langen Stangen drehen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Tomatenbrot  

Backofen auf 200°C U/O vorheizen und das Tomatenbrot auf mittlerer Schiene 40 Minuten backen. Brote auf einem Gitterrost auskühlen lassen und genießen.

Tomatenbrot   Tomatenbrot

Eine Hälfte friere ich kleingeschnitten immer direkt ein. So muss ich sie bei Bedarf nur noch einzeln im Toaster auftauen.

Tomatenbrot   Tomatenbrot

 

Kommentar verfassen