Crepe-Cake oder auch Pfannkuchen-Kuchen :D

Immer wieder entdecke ich sie online und mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Crepe Cakes oder einen Pfannkuchen-Kuchen 😀 kann man in allen möglichen Kombinationen machen. Ob helle Crepes mit Schokocreme oder wie bei mir Schokoladencrepes mit heller Creme, schmecken tut bestimmt jeder. Ich habe mich für Schokoladencrepes mit weißer Gewürz-Schokoladenganache entschieden. Jetzt musste ich nur noch hoffen, dass er im Anschnitt auch so aussieht wie ich es mir vorgestellt habe – also, Daumen drücken!

Crepe-Cake

Weiterlesen

Müsliriegel – der Energielieferant für unterwegs

Müsliriegel

Diese Müsliriegel sind genau das richtige für Hafer-Fans, sie schmecken super lecker und lassen sich einfach überall mit hinnehmen. Ob auf einer Städtereise, bei einem Picknick oder beim Wandern, sie sind ein genialer Energielieferant mit allem was man braucht um sich wieder zu stärken.  Oder ihr genießt sie einfach als schnelles Ballastoffreiches Frühstück. Die Konsistenz ist die perfekte Mischung aus Kuchen und Müsliriegel und wunderbar stabil.

Müsliriegel
Weiterlesen

Meine Top 5 Torten zum 1-Jährigen Bloggiläum :)

Top 5 Torten

Endlich ist es soweit, dieses Wochenende jährt sich der Tag an dem ich mich entschieden habe einen Blog zu starten. Auf der Kuchenmesse 2016 in Wels wurde ich inspiriert meine Rezepte und Ideen mit euch zu teilen. Endlich ist es wieder soweit und es geht am Freitag wieder auf nach Wels 🙂 Nach meinem ersten Besuch wurde die Tortenmesse direkt zu einem meiner Jahres-Highlight – genau das richtige für jeden der gerne bäckt und bastelt.

Zu diesem Anlass teile ich meine 5 liebsten Torten- und Kuchenrezepte meines ersten Bloggerjahres mit euch!

Weiterlesen

Oster-Karottenkuchen im Schachbrettmuster

Zu meinem Geburtstag hab ich von meinen Freunden unglaublich viele tolle Sachen für die Küche bekommen, unter anderem diese Formen für einen Schachbrettkuchen. Wäre ich nicht so müde gewesen hätte ich sie schon am nächsten Tag getestet 😀 So muss halt jetzt der Oster-Karottenkuchen herhalten. Und da das Muster nur ersichtlich wird, wenn man die Böden bunt einfärbt, habe ich mich für gelb, orange und rot entschieden. Mit viel Fantasie erkennt man das auch 😀

Karottenkuchen

Weiterlesen

Toffifee-Pralinen – ein sündiges Mitbringsel

Die wohl einfachste Praline der Welt. Wenn ich wo eingeladen bin, bin ich immer für die süßen und sündigen Sachen verantwortlich, und da möchte ich eigentlich nicht immer das gleiche machen. Deswegen springe ich dieses Mal auf einen Trend mit auf – Blätterteig-Toffifee-Pralinen. Sie bestehen aus 2 Zutaten, und diese Kombination kann ja nur schmecken. Und ich sag’s euch, die sind echt das schlechte Gewissen wert.

Toffifee-Pralinen

Weiterlesen

Wickeltorte mit Nougatcreme und Himbeeren

wickeltorte-11

Eine Wickeltorte steht schon länger auf meiner gedanklichen Wunschliste und da ich schon willige Abnehmer dafür habe, packe ich sie jetzt an. Für mich passen Nougat und Himbeeren  perfekt zusammen und deswegen werden sie auch die Füllung für dieses Wickeltorten-Experiment. Damit die Torte, die ja hauptsächlich aus Biskuit  und Creme besteht ordentlich Stabilität erhält, mache ich noch einen Mürbteigboden unter die Konstruktion.

Wickeltorte

Weiterlesen

No Bake Blueberry Cheesecake – not so guilty pleasure

blueberry cheesecake

Lust auf einen sündigen Kuchen aber ohne das schlechte Gewissen? Das muss doch irgendwie gehen oder? Mit diesem Blueberry Cheesecake mit Vollkornkeksen, low fat Frischkäse und frischem Obst lässt sich das durchaus machen. Natürlich ist dieser Kuchen nicht zu vergleichen mit einer gesunden Smoothie Bowl oder anderen hippen gesunden Trendmahlzeiten, aber es ist nun mal Kuchen und dafür ist er noch „gesund“.
So nachdem ich mir das jetzt alles schön geredet habe kanns auch schon losgehen – hier mein leckeres Rezept für (fast) Schuldgefühlefreien Blueberry Cheesecake.

Weiterlesen

Haferflocken-Kokosmakronen – die einfache Überraschung

Kokosmakronen

Als Kokos-Fan waren Kokosmakronen für mich immer eine meiner Lieblingssorten. Leider sind sie mir aber selten gelungen. Sie waren entweder zu hart oder zu zäh, deswegen hatte ich schon fast aufgegeben. Doch dann habe ich diese leckeren Kokosmakronen bei einer Freundin entdeckt und mir direkt das Rezept gesichert. Sie hat das Rezept von ihrer Oma und Omas backen ja nur leckere Dinge :). Sie gehen super schnell, schmecken lecker, sind außen kross und innen weich. Ich schätze das Geheimnis liegt in den Haferflocken 🙂

Weiterlesen