Oreo Cheesecake

Ich finde es wird mal wieder Zeit mein Cheesecake-Repertoire zu erweitern 🙂 diesmal mit einem Oreo Cheesecake. Macht sich auch gut für ein Party-Buffet. Ich mache lieber wieder einen kleinen 18cm Cheesecake bevor meine Cheesecake-Sucht in der Fettleibigkeit endet 😀 Er ist die perfekte Kombination aus süß und cremig. Definitiv ein neues Highlight, das ich öfter backen werde. Die einzige Überwindung ist, immer einige Stunden warten zu müssen bis er im Kühlschrank schön fester geworden ist. Aber was hält man nicht alles aus für den besten Cheesecake.

Oreo Cheesecake

Für den Oreo-Boden:

10 Stk Oreo Kekse
5 EL Butter geschmolzen

Für die Oreo-Cheesecakemasse:

300 g Frischkäse
100 g Mascarpone
100 g Zucker
120 g Naturjoghurt
1 EL Vanilleextrakt
1 Stk Ei
10 Stk Oreo Kekse , zerbröselt

Für die Schoko-Mousse-Creme:

150ml Schlagsahne
100g Vollmilchschokolade
1 Schuss Rum

3 Stk Oreo Kekse zur Deko

Oreo Cheesecake

Das Ofengitter auf die untere dritte Position stellen und den Ofen auf 175 ° C Ober/Unterhitze vorheizen. Eine 18cm Springform komplett mit Backpapier auslegen. Ebenfalls etwas Alufolie vorsichtig um die Seiten der Käsekuchenform wickeln, damit im Notfall nichts herausläuft.

Für den Oreo-Boden:

In einer Küchenmaschine oder einem Mixer, 10 Oreos zu feinen Krümeln verarbeiten und in einer  Rührschüssel mit der geschmolzene Butter verrühren, bis alles gut vermischt ist. In eine gleichmäßige Schicht am Boden der vorbereiteten Springform drücken. Im vorgeheizten Ofen 9 – 10 Minuten backen und abkühlen lassen, während die Füllung und Mousse vorbereitet wird.

Oreo Cheesecake

Für die Schoko-Mousse-Creme:

Die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen, von der Platte nehmen, die zerkleinerte Schokolade in den Topf geben, zudecken und warten. Nach 10 Minuten die Creme zu einer homogenen Masse rühren und je nach Geschmack noch Rum unterrühren. Die Creme muss jetzt in den Kühlschrank, damit sie vollkommen erkaltet ist, bis sie für den Kuchen aufgemixt wird.

Oreo Cheesecake

Für die Oreo-Cheesecake-Masse:

Mit einem elektrischen Handmixer oder einem Standmixer mit Flachrührer den Frischkäse und den Kristallzucker glatt und cremig schlagen. Den Joghurt und die Vanille hinzufügen und gut mischen. Das Ei hinzufügen und bei niedriger Geschwindigkeit rühren bis eine homogene Masse entstanden ist. 10 zerbröckelte Oreo-Kekse vorsichtig unterheben. Nicht übermixen. Die Füllung vorsichtig auf den abgekühlten Boden gießen.
Im vorgeheizten Ofen 50 – 60 Minuten backen oder bis die Mitte fast fertig ist. Schalten Sie den Ofen aus und öffnen Sie die Tür leicht. Den Käsekuchen 1 Stunde im Ofen ruhen lassen. Aus dem Ofen nehmen und bei Raumtemperatur vollständig abkühlen lassen. Für mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank. Jetzt die Schoko-Mousse-Creme aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Handmixer aufschlagen. Den Käsekuchen aus der Form lösen, auf eine Kuchenplatte stellen mit der Schoko-Mousse rundherum einstreichen. Die restlichen Oreos zerbröseln und zur Deko über den Käsekuchen streuen.

Oreo Cheesecake

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.