Ottilienkuchen

Heute backe ich einen Klassiker von unserem Familien-Kuchenbuffet -> Ottilienkuchen. Den gab es zu fast jeder Familienfeier 🙂 Dieser Kuchen kann auch super eingefrohren und wieder aufgetaut werden.

Zutaten fĂĽr den Ottilienkuchen:

Ottilienkuchen-5250 g   weiche Butter
200 g   Zucker
1 Päckchen   Vanillin-Zucker
1 Prise   Salz,
4 Eier (Gr. M)
200 g   Mehl
50 g Speisestärke
1 TL   Backpulver
100 g   gemahlene Mandeln
100 g   Blockschokolade oder Zartbitter-Schokolade
2 EL   Puderzucker

Zubereitung:

Backofen vorheizen: Ober/Unterhitze 175 °C oder Umluft: 150 °C
Als erstes eine Kastenform einfetten und mit Mehl einstäuben.

Die Schokolade hacken. Butter, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz gut verrühren. Die Eier einzeln unter den Teig rühren. Mehl, Speisetärke und Backpulver vermischen und unterrühren. Am Schluss noch die Mandeln und Schokolade unterheben.

Den Teig in der Kastenform verteilen und in der Mitte mit dem Teigschaber einen Strich ziehen, damit er gleichmäßig bricht beim aufgehen. Im vorgeheizten Backofen  ca. 50 Minuten backen. Nach dem herausnehmen gut abkühlen lassen. Dann stürzen und vollständig auskühlen lassen und mit dem Puderzucker bestäuben.

Ottilienkuchen   Ottilienkuchen

Ottilienkuchen lässt sich auch gut portionsweise einfrieren, so hat man immer einen Notfallkuchen für den Kaffee im Kühlschrank 🙂 Was ich an dem Kuchen noch so toll finde, man braucht keine ausgefallenen Zutaten, das meiste hat man sowieso zuhause.

Ottilienkuchen-2   Ottilienkuchen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.