Apfel-Streusel-Taler – der Apfelkuchen im Handtaschenformat

Ich liebe Streuselkuchen, mache ihn aber aus irgendeinem unerfindlichen aber Grund nie selbst, deswegen gibt es heute mal Apfel-Streusel-Taler. Die haben es mir schon seit längerem angetan, wie praktisch dass in meiner Küche noch übrige Äpfel auf ihren Bestimmung warten.

Apfel-Streusel-Taler

Für den Mürbteig:

50 g Zucker
100 g Butter
150 g Mehl

Für die Füllung:

4 Stk Apfel
50 g Zucker
1 EL Speisestärke
1/2 TL Zimt
1/2 TL Vanillearoma

Für die Streusel:

140 g Mehl
60 g brauner Zucker
70 g Zucker
30 g Haferflocken
65 g Butter geschmolzen

Für den Boden habe ich einen einfachen 1-2-3 Mürbteig gemacht. Je nach gewünschter Menge je 1 Teil Zucker – 2 Teile Fett – 3 Teile Mehl in der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Ich ersetze immer 1/3 der Butter durch Palmin, weil ich mal gelesen habe, dass das den Teig noch blättriger macht. Der Mürbteig muss jetzt noch mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Währenddessen kann die Apfelfüllung vorbereitet werden. Die Äpfel schälen, entkernen und in feine kleine Stücke schneiden. In einem Topf gemeinsam mit Zucker, Zimt und Zitrone erwärmen. Die Apfelfüllung muss für ca. 5-10 Minuten immer wieder durchgerührt werden bis die Flüssgkeit eindickt und eine Art Apfelkompott entsteht. Den Topf von der Herdplatte nehmen und auskühlen lassen.

Apfel-Streusel-Taler

Zum Schluss müssen nur noch die Streusel vorbereitet werden. Einfach Mehl, Zucker und Haferflocken in eine Schüssel geben, mit der geschmolzenen Butter übergießen und gut vermischen.

Nach 1 Stunde den Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und rund ausstechen. Sucht euch einfach ein Glas das minimal größer ist als der Muffinformboden. Wenn der Teig vom Boden leicht größer ist, dann kann man ihn noch leicht an der Wand hochdrücken, so erhält der Apfel-Streusel-Taler später eine bessere Stabilität.

Apfel-Streusel-Taler

Je einen Esslöffel der Apfelfüllung auf den Teig in der Muffinform geben und am Ende noch mit den Streuseln abdecken. Die Streusel dürfen ruhig leicht festgedrückt werden.

Apfel-Streusel-Taler

Das Ganze muss jetzt noch für ca. 20 Minuten in den Ofen bis die Streusel obenauf schön goldgelb sind. Vorsichtig mit einem Messer oder einem Spachtel aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Das komplett auskühlen lassen ist bei mir immer optional, meistens falle ich direkt drüber her 🙂 man muss ja schließlich probieren ob sie was geworden sind!

Apfel-Streusel-Taler

Apfel-Streusel-Taler

Apfel-Streusel-Taler

 

Merken

Kommentar verfassen