Mango-Lassi-Torte – frisch, leicht und lecker

Mango-Lassi ist beim Inder eines meiner absoluten Lieblingsgetränke, da muss man doch einen Kuchen daraus machen können, oder? Gesagt, getan – hier mein Rezept für eine leckere und leichte Mango-Lassi-Torte.

Mango-Lassi-Torte

Kokosmilchkuchen – 23 cm

4 Eier
2 Pkg Vanillezucker
125 g Puderzucker
60 ml Öl
125 ml Kokosmilch
125 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver

Backofen auf 165 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen.
Die Eier schaumig rühren, dabei den Puderzucker und Vanillezucker einrieseln lassen und solange rühren, bis eine helle, schaumige Masse entstanden ist. Das Öl mit der Kokosmilch mischen und abwechselnd mit dem Mehl und dem Backpulver in die Eiermasse einrühren. In eine am Boden und den Seiten mit Backpapier ausgelegte 23er Springform geben und 35-40 Minuten backen. Da ich keine 23er Springform habe, habe ich dafür einen Backrahmen mit Backpapier eingeschlagen.
Dieser Kuchen ist schön fluffig, ähnlich einem Biskuit, schmeckt dank der Kokosmilch wunderbar tropisch und passt perfekt zur Mango. Wenn man ihn einen Tag ruhen lässt, kann man ihn auch wunderbar schneiden und für eine Motivtorte vorbereiten.

Mango Gelee Schicht

250ml  Mangosaft
2 EL Zitronensaft
4 Stk Blattgelatine

Die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen. In einem kleinen Topf den Zitronensaft mit der Hälfte des Mangosaftes erhitzen und die ausgedrückte weiche Gelatine darin auflösen und restlichen Mangosaft unterrühren. Das Mango Gelee in einen mit Frischhaltefolie ausgelegten Tortenring gießen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Joghurt Mousse mit Mango Stückchen

1/2 Stk Mango
400 g Naturjoghurt
100g Puderzucker
3 Stk Blattgelatine
3 EL Zitronensaft
150 ml Schlagsahne
½ Pkg Sahnesteif

Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen. Naturjoghurt mit gesiebtem Puderzucker verrühren. Den Zitronensaft in einem kleinen Topf erwärmen und die ausgedrückte Blattgelatine darin auflösen. Auf keinen Fall zu heiß werden lassen, sobald die Gelatine flüssig ist definitiv vom Herd nehmen und in den Joghurt einrühren. Schlagsahne mit Sahnesteif aufschlagen und unter die Joghurtcreme heben. Mango in kleine Würfel schneiden und mit 2/3 der Joghurt-Mousse-Masse verrühren.

Mango-Lassi-Torte

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist muss er 2 mal durchgeschnitten werden. Den Unteren Teil in einen Tortenring geben und mit der Mango-Joghurt-Mousse bestreichen. Den 2. Tortenboden darauf legen, mit der Mango-Gelee-Schicht belegen und mit der leeren Joghurt-Mousse befüllen. Abschließend mit der schöneren Seite des letzten Tortenbodens oben abschließen und für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
Die fertige Mango-Lassi-Torte am Ende mit Puderzucker reichlich bestäuben und nach Lust und Laune dekorieren.

Mango-Lassi-Torte

Mango-Lassi-Torte

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Gedanken zu „Mango-Lassi-Torte – frisch, leicht und lecker

  1. Erika Ferenc sagt:

    Tolles Rezept.Habe nur ein kleines Problem, finde den Kokosmilch in den Rezept nicht. Dafür aber : „Das Öl mit den Likören mischen…“ Likör???? Ist das ein Fehler oder habe ich was falsch verstanden?

    • Tasty-Sue sagt:

      Hallo Erika, Danke für den Hinweis, da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen. Das Rezept habe ich von meinem Eierlikörkuchen abgewandelt. Somit habe ich nur das Wort Liköre nicht durch Kokosmilch ersetzt. Entschuldige bitte 😀 Viel Spaß beim Nachbacken! Liebe Grüße, Susanne

Kommentar verfassen