Mein erstes Mini-Album -> ich bin verliebt!

Mini-Album

Nach unzähligen Videos und Tutorials auf Youtube hat mich das Bastel-Fieber erwischt 🙂 Erst mal habe ich mich mit allem nötigen eingedeckt und bin immer noch schockiert wie teuer alles ist. Bis ich letzte Woche den Tedi bei uns entdeckt habe und gefühlt die ganze Bastelabteilung leer gekauft habe!
Ich wollte unbedingt mal ein Mini-Album ausprobieren, die sind genau die richtige Mischung aus liebevoll und kitschig. Inspiriert haben mich dazu diese 2 Videos von Creation by Juliet und Liebesfuchs. Beide Tutorials arbeiten mit einer Kordelbindung, diese erschien mir für den Anfang am einfachsten, außerdem finde ich den Album-Rücken so total schön.

Mini-Album

Nachdem ich mir dann zahlreiche Kartons, Designpapiere, Stempel und Co zugelegt hatte, ging es direkt los – ich bin immer noch verliebt 🙂

Für das Cover:

2 – 14x14cm Graupappe für die Deckel
1 – 14x4cm Graupappe für den Rücken

Für das Innenleben:

4 – 24×11,3cm  Fotokarton für die Hauptseiten, in der Mitte gefalzt
4 Kuverts
unendlich viel Fotokarton nach Wahl
und natürlich ganz viel Designpapier
verschiedene Washi Tapes
Seidenband zum Binden
Stempel
Spectrum Noir Alkomarker zum Colorieren

Als erstes habe ich mir mein Cover aus der Graupappe gebastelt und mit Designpapier ummantelt.
Ehrlich gesagt habe ich das meiste nach Augenmaß zurechtgeschnitten und angepasst. Die Investition in mein Schneidebrett hat sich bereits jetzt gelohnt. Spart viel Ärger und Zeit.

Für die Innenseiten habe ich mir meinen Fotokarton passend zurechtgeschnitten und jeweils noch mit Taschen und Flaps zum Auffalten versehen. Das habe ich je nach Lust und Laune und mithilfe der Anleitungen aus den Youtube Videos gemacht. 2 Meiner Innenseiten habe ich aus zusammengeklebten Kuverts gebastelt. Kuverts sind dafür super praktisch, da sie ja automatisch eine Tasche enthalten die man für einen Tag benutzen kann.

Mini-Album

Ich zeige euch einfach mal einige meiner Seiten, denn einen genauen Plan habe ich dabei nicht verfolgt, ich wollte sie, für meine liebe Freundin, die das Album bekommt, in Mottos einteilen.
So gibt es 2 Party-Seiten, 2 Freunde-Seiten, 1 Urlaubsseite… Und je nach Thema habe ich dann versucht sie zu dekorieren.

Mini-Album Mini-Album

Mini-Album Mini-Album

Mini-Album Mini-Album

Die Fotos fürs Innenleben habe ich mir beim Rossmann ganz einfach im 5×7,5cm Format, je 4 pro Seite ausgedruckt, so haben sie die perfekte Größe um 1-3 Bilder pro Mini-Album-Seite einzukleben. Ganz hinten im Buch habe ich mit Magnetband noch ein Kuvert angebracht in das ich die restlichen Bilder, die keinen Platz im Mini-Album gefunden haben, gegeben habe. Es hält super und ist ein genialer Blickfang.  Auf der ersten Seite habe ich nach der Anleitung von Creations by Juliet ein Wasserfallsystem eingebaut. In dem  man die Lasche nach unten zieht, klappen die Fotos Stück für Stück hoch. Ein super nettes Gimmick wie ich finde.

Zum Verschließen habe ich einfach einen Brad vorne angebracht, hinten habe ich dann die Kordel festgeklebt womit man das Album jetzt super verschließen kann.

Mini-Album

Seid ihr jetzt auch auf den Geschmack gekommen? dann schnell Youtube leergucken und loslegen. Und nicht vergessen, erst in den Tedi und dann erst online shoppen 😉

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

3 Gedanken zu „Mein erstes Mini-Album -> ich bin verliebt!

Kommentar verfassen