Ottilienkuchen

Heute backe ich einen Klassiker von unserem Familien-Kuchenbuffet -> Ottilienkuchen. Den gab es zu fast jeder Familienfeier ūüôā Dieser Kuchen kann auch super eingefrohren und wieder aufgetaut werden.

Zutaten f√ľr den Ottilienkuchen:

Ottilienkuchen-5250 g   weiche Butter
200 g   Zucker
1 Päckchen   Vanillin-Zucker
1 Prise   Salz,
4 Eier (Gr. M)
200 g   Mehl
50 g Speisestärke
1 TL   Backpulver
100 g   gemahlene Mandeln
100 g   Blockschokolade oder Zartbitter-Schokolade
2 EL   Puderzucker

Zubereitung:

Backofen vorheizen: Ober/Unterhitze 175 ¬įC oder Umluft: 150 ¬įC
Als erstes eine Kastenform einfetten und mit Mehl einstäuben.

Die Schokolade hacken. Butter, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz gut verr√ľhren. Die Eier einzeln unter den Teig r√ľhren. Mehl, Speiset√§rke und Backpulver vermischen und unterr√ľhren. Am Schluss noch die Mandeln und Schokolade unterheben.

Den Teig in der Kastenform verteilen und in der Mitte mit dem Teigschaber einen Strich ziehen, damit er gleichm√§√üig bricht beim aufgehen. Im vorgeheizten Backofen¬† ca. 50 Minuten backen. Nach dem herausnehmen gut abk√ľhlen lassen. Dann st√ľrzen und vollst√§ndig ausk√ľhlen lassen und mit dem Puderzucker best√§uben.

Ottilienkuchen   Ottilienkuchen

Ottilienkuchen l√§sst sich auch gut portionsweise einfrieren, so hat man immer einen Notfallkuchen f√ľr den Kaffee im K√ľhlschrank ūüôā Was ich an dem Kuchen noch so toll finde, man braucht keine ausgefallenen Zutaten, das meiste hat man sowieso zuhause.

Ottilienkuchen-2   Ottilienkuchen

Kommentar verfassen