Hafer Chicken Burger – der Burger ohne Reue {Kooperation}

Ob zum Frühstück, Mittags oder Abends, Hafer ist ein gesundes ballaststoffreiches Multitalent. Ich wusste bereits vieles über Hafer und habe ihn auch gerne in meiner Küche eingesetzt, aber durch die Initiave „Hafer Die Alleskörner“ weiß ich wie vielseitig das Getreide wirklich ist.

Als Lukas von den Alleskörnern mich anschrieb ob ich Haferprodukte testen möchte war für mich gleich klar – Jaaaa, unbedingt! Und schon stand diese tolle Kiste vor meiner Tür.

Chicken Burger

Hafer macht „Gesund“ durch die enthaltenen Ballaststoffe, „Stark“ durch das enthaltene Eiweiß und am wichtigsten „Glücklich“ durch die Bildung von Serotonin. Hafer trägt ebenfalls zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems bei und stärkt die Magen-Darm-Gesundheit. Wenn das kein Grund ist Haferflocken so oft es geht in seine Ernährung einzubauen dann weiß ich es auch nicht 🙂
Die Haferflocken und das Haferflockenmehl werden im folgenden Rezept bereits verarbeitet. Für einige von den restlichen Haferprodukten habe ich auch schon eine Verwendung. Die Hafermilch werde ich für Overnight Oatmeal verwenden, die körnigen HaferflockenChicken Burger werden in Granola verwandelt und mit dem restlichen Hafermehl werde ich mit Mehlspeisen herumexperimentieren. Wer noch weitere Rezeptideen  und Inspirationen zum Thema Hafer braucht, der sollte definitiv mal bei den Alleskörnern vorbeischauen.

Für mich war Hafer immer schon ein gesundes Getreide, das ich auch immer schon mit ruhigem Gewissen in einige meiner Rezepte gemischt habe. Ich wollte schon länger mal wieder Brot backen, deshalb backe ich Hafer-Chia-Brötchen. Und weil ich unglaubliche Lust auf Burger habe, gibt es dazu ausgelöste Hühnerkeulen paniert in Haferflocken-Parmesan-Panade als Burger-Patty.

 

Weiterlesen