Japanische Reisschüssel mit Rindfleisch aka. Gyudon

gyudon

Bei diesem leckeren schnellen Gericht, namens Gyudon, handelt es sich um eine würzige Sauce in der dünne Rindfleischstreifen gegart werden, serviert mit einem pochierten Ei auf dampfendem Reis. Selbst beim Schreiben läuft mir wieder das Wasser im Mund zusammen.

gyudon

Zutaten für 2 Schüsseln Gyudon:

2 Stk Rinderlende oder Entrecote
1 Stk rote Zwiebel
100 ml Wasser
1 EL Misopaste
4 EL Sojasauce
4 EL Reisessig
4 EL mirin
4 EL Zucker
1 Stk Knoblauchzehe
1 EL geriebener Ingwer
2 Stk Eier
1 Stk Frühlingszwiebel

Das Ei kann je nach Geschmack gekocht oder pochiert sein. Bei mir ist es so gut wie immer pochiert 🙂 ich liebe pochierte Eier.

Die Zwiebel und das Rindfleisch in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel darf gerne auch etwas größer geschnitten werden.

Das Wasser mit allen restlichen Zutaten zum Köcheln bringen und Zwiebeln und Rindfleisch zugeben. Die Hitze etwas zurückdrehen und für ca. 10 Minuten vor sich hin kochen lassen. Wer noch Gemüse dazu mag, kann noch kurz vor Schluss noch Bok Choi in die Sauce geben.

gyudon

Den dampfenden Reis in eine Schüssel geben, das Rindfleisch darüber verteilen, das pochierte Ei darauf anrichten und mit fein geschnittener Frühlingszwiebel bestreuen.

gyudon

gyudon

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen