Haferflocken-Kokosmakronen – die einfache Überraschung

Kokosmakronen

Als Kokos-Fan waren Kokosmakronen für mich immer eine meiner Lieblingssorten. Leider sind sie mir aber selten gelungen. Sie waren entweder zu hart oder zu zäh, deswegen hatte ich schon fast aufgegeben. Doch dann habe ich diese leckeren Kokosmakronen bei einer Freundin entdeckt und mir direkt das Rezept gesichert. Sie hat das Rezept von ihrer Oma und Omas backen ja nur leckere Dinge :). Sie gehen super schnell, schmecken lecker, sind außen kross und innen weich. Ich schätze das Geheimnis liegt in den Haferflocken 🙂

Zutaten für 4 Bleche Kokosmakronen:

250 g zarte Haferflocken
100 g Kokosflocken
250 g Zucker
2 Stk Eier
130 g Butter
1 Pkg Vanillezucker
1 Pkg Backoblaten (4cm Durchmesser)

Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Einfach alle Zutaten gut miteinander verrühren und auf den Backoblaten verteilen. Es sollte nicht zu viel Füllung auf jede Oblate und sie sollte auch nicht zu fest gedrückt werden, damit sie am Ende innen schön locker sind. Wer mag kann sie auch einfach ohne die Oblaten machen, funktioniert genauso gut. Jetzt müssen sie nur noch für 12-15 Minuten in den Backofen und schon sind sie fertig. Ich war auch ganz begeistert wie schnell das ging.

Kokosmakronen

Ich habe dieses Mal nur die Hälfte gemacht, da ich schon soo viele Kekse habe und nur noch eine meiner kleinen Keksdosen übrig war 😀

Kokosmakronen

Kokosmakronen

Kokosmakronen

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen