Lachs-Kartoffel-Pflanzerl mit Sauerrahmdip

Es wird endlich mal wieder Zeit für Fisch 🙂 und da fiel mir ein Rezept wieder ein über das ich kürzlich in den unendlichen Weiten des World Wide Web gestolpert bin.
Diese Lachs-Kartoffel-Pflanzerl, Taler oder wie auch immer man sie in den unterschiedlichen Regionen nennen möchte, sehen einfach zum anbeißen köstlich aus. Bei mir heißen sie Pflanzerl weil ich meine Herkunft diesbezüglich einfach nicht verleugnen kann, immerhin sagt man das in Österreich so 😀 Und weil mir allein beim Schreiben schon wieder das Wasser im Mund zusammenläuft führt auch kein Weg daran vorbei sie in leicht abgewandelter Form nachzukochen …äh braten.

Lachs-Kartoffel-Pflanzerl

Für ca. 10 Lachs-Kartoffel-Pflanzerl:

500 g Lachs
5 große festkochende Kartoffeln
1 Stk Ei
1 Stk Knoblauchzehe
1 Handvoll gehackter Petersilie
2 EL Mehl + zum später bestäuben
Abrieb einer halben Zitrone
Salz, Pfeffer
Olivenöl, Butter

Für den Sauerrahm-Dip:

1 Becher Sauerrahm
1 Frühlingszwiebel
1 Schuss Zitronensaft
Kräuter nach Wahl
Salz, Pfeffer

Lachs-Kartoffel-Pflanzerl

Kartoffeln in einem großen Topf mit Dämpfeinsatz dämpfen, abschälen und pressen. Ich habe um es mir einfach zu machen den Lachs einfach im selben Topf gedämpft als die Kartoffeln durch waren. Das kann aber jeder händeln wie er will, ob braten, dämpfen oder im Ofen – Hauptsache schön glänzend rosa. Lachs mit einer Gabel zerdrücken und mit den restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben. Aus der Kartoffel-Lachs-Masse schöne runde Taler formen und in etwas Mehl wälzen. In einer Pfanne etwas Butter mit Olivenöl erhitzen und die Kartoffel-Lachs-Taler je 4-5 Minuten pro Seite anbraten bis sie schön goldgelb auf beiden Seiten sind.

Lachs-Kartoffel-Pflanzerl

Für den Sauerrahm-Dip einfach alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und ordentlich abschmecken.

Lachs-Kartoffel-Pflanzerl

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen