Oktoberfest-Torte mit Frischkäsefrosting

Endlich ist wieder Oktoberfest, die 5. Jahreszeit in München! Wie jedes Jahr bekomme ich Besuch und Besuch bekommen ohne einen Kuchen zu Backen gibts bei mir nicht 🙂 Deshalb habe ich dieses Mal eine Blau-Weiße-Torte mit Frischkäsefrosting gebacken. Um das Ganze noch etwas aufzuhübschen gibt es noch ein leckeres Schokoladendripping drüber. Innen habe ich den Kuchen in den bayrischen Farben als Schachbrettmuster angeordnet.

Oktoberfest-Torte

Dieses Rezept ergibt 3 Tortenböden mit ca. 20cm Durchmesser.

Zutaten für den Teig:

300g Mehl
300g weiche Butter
300g Kristallzucker
6 Eier
1 Prise Salz
1,5 TL Backpulver
Blaue Wilton Lebensmittelfarbe

Die Zutaten auf Zimmertemperatur kommen lassen und zur Vorbereitung schon mal die Tortenringe in Backpapier einschlagen.
Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Dann Butter und Zucker schaumig schlagen bis die Masse schön hell geworden ist. Eier einzeln hinzufügen und weiterrühren. Wenn eine cremige Masse entstanden ist, das Mehl mit Backpulver und Salz hinzufügen und weiterrühren.
Jetzt ist es wichtig den Teig in gleich große Portionen aufzuteilen, bei mir waren es 400g pro Boden. 2/3 des Teiges mit der blauen Lebensmittelfarbe färben und rühren bis eine kräftige Farbe entstanden ist. 2 Böden werden blau einer bleibt wie er ist. Die Tortenböden müssen für 15-20 Minuten backen und danach auf einem Gitter komplett abkühlen.

Zutaten für das Frischkäsefrosting

150g Puderzucker
150g Butter
350g Frischkäse (am besten Doppelrahmstufe)
Saft von 1 Zitrone

Die zimmertemperierte Butter in eine Rührschüssel geben und Puderzucker darüber sieben. Alles gut rühren bis eine schaumige weiße Masse entstanden ist und löffelweise den Frischkäse ins Frosting geben. Zu guter Letzt noch den Zitronensaft unterrühren und fertig.

Jetzt kommt der schönste Teil, das stapeln! Ich nehme wie immer ein Cakeboard und eine Drehscheibe zum frosten und füllen zur Hilfe. Mithilfe von 2 Schüsseln oder anderen runden Gegenständen die Böden in 3 Kreise zerteilen.
Die Tortenböden levele ich mit einem Tortenbodenschneider, damit sie relativ gleich dick sind.
Die Kuchenböden müssen dann ineinander verschachtelt werden. Zwischen jedem Boden etwas Frischkäsefrosting verteilen und so das Muster aufeinander stapeln das einem am besten gefällt.

Danach das restliche Frosting um den Kuchen herum verteilen. Ich mache zuerst immer eine dünne Schicht die die farbigen Kuchenbrösel einschließt und gebe ihn für 20 Minuten in den Kühlschrank. Danach lässt sich die restliche Creme ohne lästige Brösel darüber verstreichen und der Kuchen ist außen schön weiß und hat schöne Kanten. Wer mag kann noch einen Teil des Frostings mit blauer Farbe färben und mit 2 Spritzbeuteln runderherum abwechselnd das Frosting verteilen. Anschließend vorsichtig mit einem Schaber in einem Durchgang abziehen.

Oktoberfest-Torte

Oktoberfest-Torte

Die Dripping Ganache:

50 ml Schlagsahne
100 g weiße Schokolade
etwas blaue Lebensmittelfarbe

Die Herstellung für die Ganache funktioniert bei mir wie immer, einfach die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen, von der heißen Platte nehmen, die Schokolade hinein und zugedeckt 10 Minuten schmelzen lassen. Nach den 10 Minuten gut umrühren, einfärben und in einen Messbecher mit Schnabel geben. Ich habe sie vorsichtshalber nochmal durch ein Sieb gegossen. Die Ganache für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben, bis sie richtig schön zähflüssig ist.

Oktoberfest-Torte

Das Verhältnis für die Ganache ist anders als wenn man sie zum Einstreichen braucht, so wird die Ganache flüßiger. Somit ist die Konstistenz perfekt um den schönen Dripping Effekt zu erreichen.

Oktoberfest-Torte

Oktoberfest-Torte

Merken

Merken

Kommentar verfassen