Hafer Chicken Burger – der Burger ohne Reue {Kooperation}

Ob zum Frühstück, Mittags oder Abends, Hafer ist ein gesundes ballaststoffreiches Multitalent. Ich wusste bereits vieles über Hafer und habe ihn auch gerne in meiner Küche eingesetzt, aber durch die Initiave „Hafer Die Alleskörner“ weiß ich wie vielseitig das Getreide wirklich ist.

Als Lukas von den Alleskörnern mich anschrieb ob ich Haferprodukte testen möchte war für mich gleich klar – Jaaaa, unbedingt! Und schon stand diese tolle Kiste vor meiner Tür.

Chicken Burger

Hafer macht „Gesund“ durch die enthaltenen Ballaststoffe, „Stark“ durch das enthaltene Eiweiß und am wichtigsten „Glücklich“ durch die Bildung von Serotonin. Hafer trägt ebenfalls zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems bei und stärkt die Magen-Darm-Gesundheit. Wenn das kein Grund ist Haferflocken so oft es geht in seine Ernährung einzubauen dann weiß ich es auch nicht 🙂
Die Haferflocken und das Haferflockenmehl werden im folgenden Rezept bereits verarbeitet. Für einige von den restlichen Haferprodukten habe ich auch schon eine Verwendung. Die Hafermilch werde ich für Overnight Oatmeal verwenden, die körnigen HaferflockenChicken Burger werden in Granola verwandelt und mit dem restlichen Hafermehl werde ich mit Mehlspeisen herumexperimentieren. Wer noch weitere Rezeptideen  und Inspirationen zum Thema Hafer braucht, der sollte definitiv mal bei den Alleskörnern vorbeischauen.

Für mich war Hafer immer schon ein gesundes Getreide, das ich auch immer schon mit ruhigem Gewissen in einige meiner Rezepte gemischt habe. Ich wollte schon länger mal wieder Brot backen, deshalb backe ich Hafer-Chia-Brötchen. Und weil ich unglaubliche Lust auf Burger habe, gibt es dazu ausgelöste Hühnerkeulen paniert in Haferflocken-Parmesan-Panade als Burger-Patty.

 

Haferflocken Parmesan Schnitzel für 4 Personen:

4 Stk Hühnerkeulen
etwas Mehl
2 Stk Eier
5 EL geriebenen Parmesan
100 g Haferflocken
4 EL Butter
Salz, Pfeffer

Für die saftigen Schnitzel müssen als erstes die Keulen ausgelöst und von der Haut befreit werden. Ich weiß, das ist eine nervige Arbeit, aber sie lohnt sich. Wer sich das nicht antun möchte nimmt einfach fertige Putenschnitzel.
Für die Panade 3 Schüsseln bereitstellen, in die erste kommt das Mehl, in die zweite die verquirlten Eier und in die letzte die Haferflocken vermischt mit dem Parmesan.
Das Putenfleisch pfeffern und salzen und der Reihe nach in jede Schüssel tunken bis rundherum alles schön paniert ist. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Nuggets jeweils 3-4 Minuten von jeder Seite braten bis sie schön goldgelb und knusprig sind.
Die Hafer Parmesan Schnitzel passen super zu frischem Salat oder können, wie ich es mache, in einen leckeren Burger verwandelt werden.

Chicken Burger

Hafer-Chia-Brötchen:

50g Chia Samen gemahlen
250g Magerquark
1 Pkg Trockenhefe
300ml warme Milch
50g zarte Haferflocken
100g Haferflockenmehl
300g Dinkelmehl
1 TL Salz

Chia Samen in den Magerquark rühren und 10 Minuten quellen lassen. Trockenhefe in die warme Milch geben und warten bis die Hefe aktiviert ist (das Wasser darf
auf keinen Fall zu heiß sein, sonst stirbt die Hefe ab) Haferflocken, Haferflockenmehl, Dinkelmehl und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Magerquark und der Milch gut verkneten, bis ein schöner Teig entstanden ist. Wer kein Haferflockenmehl zur Hand hat, der kann einfach zarte Haferflocken mithilfe eines Mixer oder Mixstabes in Mehl verwandeln.

Chicken Burger

Der Hefeteig muss jetzt bei Zimmertemperatur ca. 1,5h gehen. Ich mache das immer in meiner Tupper Peng-Schüssel, das funktioniert hervorragend. Wer richtig viel Zeit hat
kann den Hefeteig auch über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen.
Backofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Den Teig zu kleinen Brötchen formen, auf ein Blech geben und für ca. 30 Minuten backen.

Chicken Burger

Sobald die zwei Grundzutaten für den Burger fertig sind kann er nach Lust und Laune belegt werden. Ich liebe meine Burger mit frischem Salat, karamellisierten Zwiebeln, Camembert  und Avocado.

Chicken Burger

Chicken Burger

Wer jetzt auf den Hafer-Geschmack gekommen ist, der findet hier noch einige andere Hafer-Rezepte von mir: Granola, Overnight-Oats, Haferflocken-Kokos-Makronen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Gedanken zu „Hafer Chicken Burger – der Burger ohne Reue {Kooperation}

  1. Eyleen Louis sagt:

    Liebe Susanne,

    ich habe deinen Blog über die Hafer Alleskörner gefunden und wollte mal sagen, wie genial ich dieses Rezept finde! Die Bilder sehen so wahnsinnig lecker aus und ich bekomme extrem Lust da mal reinzubeißen 😉 Mach weiter so!

    Liebe Grüße, Eyleen

    • Tasty-Sue sagt:

      Danke Eyleen, das freut mich sehr 🙂 es schmeckt auch wirklich lecker und lohnt sich nachzumachen 😉 bald gibts noch super leckere Müsliriegel für Hafer-Fans!
      Liebe Grüße, Susanne

Kommentar verfassen